Kofferanhänger von Felga für die Gepäcksicherheit

Sie kennen sicherlich das Prozedere am Flughafen. Bei der Gepäckaufgabe werden Ihre Koffer gewogen und - wenn das Gewicht nicht überschritten wird und alles ok ist - mit einem Kofferanhänger versehen. Auch Ihr Handgepäck erhält normalerweise eines dieser Luggage Tags. Die Kofferetiketten dienen der eindeutigen Identifizierung und Zuordnung zur Airline, zum Flug und zum Passagier.

Es kommt leider immer wieder vor, dass Reisende am Zielflughafen vor dem Gepäcklaufband vergeblich warten. Sie sind dort angekommen, wo sie hinwollten, die Koffer und Reisetaschen trotz Baggage Tag leider nicht. Eigentlich sollten solche Fehler nicht passieren, wenn die Kofferetiketten richtig abgelesen und in den entsprechenden Flieger verladen wurden. In der Regel handelt es sich dabei um menschliches Versagen. Denn Luggage Tags wurden dafür geschaffen, dass so etwas nicht passiert.

Erfunden und patentiert hat die Luggage Tags ein Kanadier gegen Ende des 19. Jahrhunderts, damals noch ausschließlich für Zugfahrten. Im Lauf der Zeit haben sich die Kofferanhänger aber überall dort durchgesetzt, wo Gepäck aufgegeben und nicht persönlich transportiert wird, und sind heute gang und gäbe bei Bus-, Zug-, Flug- und Schiffsreisen.

Kofferetiketten - On-Demand Baggage Tag - IATA-Vorschriften

Die International Air Transport Association (IATA) hat genau festgelegt, wie ein Baggage Tag auszusehen hat und welche Informationen darauf enthalten sein müssen. Kofferanhänger müssen diesen Vorschriften bezüglich Format, Material und Bedruckeigenschaften entsprechen. Die häufigste Form der Kofferetiketten ist das so genannte On-Demand Baggage Tag, also ein Kofferanhänger auf Anforderung. Er wird erst beim Check-in am Schalter oder über entsprechende Automatensysteme individuell bedruckt, mit einer laufenden Nummer und einem Barcode versehen. Weitere Angaben sind:

- Name und Vorname des Flugreisenden

- Geschlecht

- Anzahl aller Gepäckstücke des Reisenden

- eine Abkürzung für die Airline

- Flughafen-Codes

Die Daten werden zusätzlich auf einen abtrennbaren Abschnitt gedruckt, der auf das Flugticket geklebt wird. Wichtig ist hierbei, dass der Code für den Zielflughafen auf dem Baggage Tag und auf dem Flugticket-Abschnitt übereinstimmt. Er besteht aus drei Buchstaben, beispielsweise MUC für München oder CDG für den Airport Charles de Gaulle in Paris.

Manual Luggage Tags

Diese Kofferetiketten stellen eine Alternative zu den On-Demand Luggage Tags dar. Sie können vorab bedruckt oder per Hand beschriftet werden, sei es im Reisebüro oder mittlerweile auch zu Hause. Allerdings muss man schon ein großer Vielflieger sein, damit sich der Kauf von Kofferetiketten für den Hausgebrauch lohnt. Reisebüros und Veranstalter können allerdings von Felga Kofferetiketten profitieren, wenn sie diese ihren Kunden als Teil ihrer Dienstleistungen bereits bei der Buchung zur Verfügung stellen.

Materialeigenschaften der Felga Kofferanhänger

Das Material unserer Luggage Tags ist sehr reißfest, um den Beanspruchungen während des Flugs sowie beim Be- und Entladen standzuhalten. Die Maße, Abschnitte und Ausstanzungen entsprechen selbstverständlich ebenfalls den international gültigen Regeln, wobei minimale Abweichungen bei unterschiedlichen Fluggesellschaften durchaus erlaubt sind. 

Druckqualität und Druckträger eines Baggage Tag müssen so beschaffen sein, dass Feuchtigkeit und Reibung keine Schäden verursachen können, damit der Kofferanhänger nicht abreißt oder die Daten unleserlich werden. Felga erfüllt mit seinen Kofferetiketten als kompetenter Hersteller alle Voraussetzungen.

Wir stehen Ihnen gerne für individuelle Fragen zum Thema Luggage Tags zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an und lassen Sie sich ausführlich beraten.

Sie kennen sicherlich das Prozedere am Flughafen. Bei der Gepäckaufgabe werden Ihre Koffer gewogen und - wenn das Gewicht nicht überschritten wird und alles ok ist - mit einem Kofferanhänger... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kofferanhänger von Felga für die Gepäcksicherheit

Sie kennen sicherlich das Prozedere am Flughafen. Bei der Gepäckaufgabe werden Ihre Koffer gewogen und - wenn das Gewicht nicht überschritten wird und alles ok ist - mit einem Kofferanhänger versehen. Auch Ihr Handgepäck erhält normalerweise eines dieser Luggage Tags. Die Kofferetiketten dienen der eindeutigen Identifizierung und Zuordnung zur Airline, zum Flug und zum Passagier.

Es kommt leider immer wieder vor, dass Reisende am Zielflughafen vor dem Gepäcklaufband vergeblich warten. Sie sind dort angekommen, wo sie hinwollten, die Koffer und Reisetaschen trotz Baggage Tag leider nicht. Eigentlich sollten solche Fehler nicht passieren, wenn die Kofferetiketten richtig abgelesen und in den entsprechenden Flieger verladen wurden. In der Regel handelt es sich dabei um menschliches Versagen. Denn Luggage Tags wurden dafür geschaffen, dass so etwas nicht passiert.

Erfunden und patentiert hat die Luggage Tags ein Kanadier gegen Ende des 19. Jahrhunderts, damals noch ausschließlich für Zugfahrten. Im Lauf der Zeit haben sich die Kofferanhänger aber überall dort durchgesetzt, wo Gepäck aufgegeben und nicht persönlich transportiert wird, und sind heute gang und gäbe bei Bus-, Zug-, Flug- und Schiffsreisen.

Kofferetiketten - On-Demand Baggage Tag - IATA-Vorschriften

Die International Air Transport Association (IATA) hat genau festgelegt, wie ein Baggage Tag auszusehen hat und welche Informationen darauf enthalten sein müssen. Kofferanhänger müssen diesen Vorschriften bezüglich Format, Material und Bedruckeigenschaften entsprechen. Die häufigste Form der Kofferetiketten ist das so genannte On-Demand Baggage Tag, also ein Kofferanhänger auf Anforderung. Er wird erst beim Check-in am Schalter oder über entsprechende Automatensysteme individuell bedruckt, mit einer laufenden Nummer und einem Barcode versehen. Weitere Angaben sind:

- Name und Vorname des Flugreisenden

- Geschlecht

- Anzahl aller Gepäckstücke des Reisenden

- eine Abkürzung für die Airline

- Flughafen-Codes

Die Daten werden zusätzlich auf einen abtrennbaren Abschnitt gedruckt, der auf das Flugticket geklebt wird. Wichtig ist hierbei, dass der Code für den Zielflughafen auf dem Baggage Tag und auf dem Flugticket-Abschnitt übereinstimmt. Er besteht aus drei Buchstaben, beispielsweise MUC für München oder CDG für den Airport Charles de Gaulle in Paris.

Manual Luggage Tags

Diese Kofferetiketten stellen eine Alternative zu den On-Demand Luggage Tags dar. Sie können vorab bedruckt oder per Hand beschriftet werden, sei es im Reisebüro oder mittlerweile auch zu Hause. Allerdings muss man schon ein großer Vielflieger sein, damit sich der Kauf von Kofferetiketten für den Hausgebrauch lohnt. Reisebüros und Veranstalter können allerdings von Felga Kofferetiketten profitieren, wenn sie diese ihren Kunden als Teil ihrer Dienstleistungen bereits bei der Buchung zur Verfügung stellen.

Materialeigenschaften der Felga Kofferanhänger

Das Material unserer Luggage Tags ist sehr reißfest, um den Beanspruchungen während des Flugs sowie beim Be- und Entladen standzuhalten. Die Maße, Abschnitte und Ausstanzungen entsprechen selbstverständlich ebenfalls den international gültigen Regeln, wobei minimale Abweichungen bei unterschiedlichen Fluggesellschaften durchaus erlaubt sind. 

Druckqualität und Druckträger eines Baggage Tag müssen so beschaffen sein, dass Feuchtigkeit und Reibung keine Schäden verursachen können, damit der Kofferanhänger nicht abreißt oder die Daten unleserlich werden. Felga erfüllt mit seinen Kofferetiketten als kompetenter Hersteller alle Voraussetzungen.

Wir stehen Ihnen gerne für individuelle Fragen zum Thema Luggage Tags zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an und lassen Sie sich ausführlich beraten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen